Informationen zur MSSK (5)

Inhaltlich verantwortlich gemäß
§ 6 MDStV
Jan Englert, Helge Frowein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sämtliche Informationen sind unverbindlich.

Die Münchener Schnellschach-Kombination übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Informationen. Haftungsansprüche sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Die Website kann externe Links enthalten, die von Dritten betrieben werden. Für die Inhalte dieser Internetseiten ist allein deren Anbieter verantwortlich. Die Münchener Schnellschach-Kombination hat zum Zeitpunkt der Linksetzung keine rechtswidrigen Inhalte auf die verlinkten Seiten festgestellt. Auf aktuelle und zukünftige Inhalte der verknüpften Seiten haben wir keinerlei Einfluss und sind daher nicht dafür verantwortlich.

 

Vereine, die ein oder mehrere Turniere im Rahmen der MSSK ausrichten wollen, müssen Mitglied im Bezirksverband München sein.

 

Turnierausrichter können sich für eine von folgenden beiden Turniervarianten entscheiden:

  • "Großes Turnier":
    Hierfür ist ein Beitrag in Höhe von 160,- EUR zum Gesamtpreisfonds zu leisten. Der Turniersaal muss für mindestens 50 Teilnehmer geeignet sein.

  • "Kleines Turnier":
    Hierfür ist ein Beitrag in Höhe von 80,- EUR zum Gesamtpreisfonds zu leisten. Der Turniersaal muss für mindestens 30 Teilnehmer geeignet sein.

 

Turniere, die in die MSSK aufgenommen werden sollen, müssen folgenden Spezifikationen entsprechen:

  • Bedenkzeit: 12 Minuten pro Spieler und Partie zzgl. 3 Sekunden pro Zug. Bronsteinzeiten sind zulässig, sofern diese zu einer vergleichbaren Partielänge führen.
  • Rundenanzahl: 7 oder 9 (Schweizer System)
  • Regeln: FIDE-Schnellschachregeln
  • Startgeld: maximal 10 EUR
  • Preisgeldausschüttung: Non-Profit-Prinzip, d.h. Turnierveranstalter dürfen durch die Startgeldeinnahme keinen systematischen Gewinn erwirtschaften. Die Startgelder müssen vollständig für die Preise beim jeweiligen Turnier, die Beiträge zum Gesamtpreisfonds sowie etwaige Nebenkosten verwendet werden.
  • Preisgeldkategorien: Neben den Hauptpreisen müssen in mindestens zwei (bei großen Turnieren) bzw. mindestens einer (bei kleinen Turnieren) Ratingkategorie Preise ausgeschrieben sein. Die Ratingkategorien sollten (müssen aber nicht) identisch mit den Ratingkategorien der Kombinationswertung sein.
  • Qualifikation für Ratingkategorien: Die vom Veranstalter für ein Turnier verwendete DWZ-Liste darf am Turniertag maximal 3 Tage alt sein. Die für das Turnier verwendete Liste ist ebenfalls maßgeblich für die Punktvergabe in den Ratingkategorien der Kombinationswertung.


Vereine, die einen Antrag auf Ausrichtung eines Turniers der MSSK stellen möchten, müssen die vollständige Ausschreibung ihres Turniers per E-Mail an das Organisationskomitee der MSSK einreichen. Die Ausschreibung muss mindestens folgende Informationen enthalten:

  • Ausrichtender Verein
  • Datum und Uhrzeit
  • Vollständige Adresse des Spiellokals
  • Turnierformat: Anzahl der Runden, Bedenkzeitregelung
  • Höhe des Startgeldes
  • Preiskategorien
  • Ansprechpartner

Das Organisationskomitee setzt in jedem Jahr eine Frist für Anträge auf Ausrichtung von Turnieren im Rahmen der MSSK fest. Die Frist endet nicht vor dem 30.04. des jeweiligen Jahres. Sobald die Turnierserie begonnen hat, können keine weiteren Turniere mehr in der aktuellen Spielzeit aufgenommen werden.

Ab der Saison 2013/14 werden für die Platzierungen bei den einzelnen Turnieren Punkte nach folgender Tabelle vergeben. Für die zwei Ratinggruppen (DWZ<2100 und DWZ<1800) gilt die DWZ am Spieltag des jeweiligen Turniers.

Zum Preisfonds der Kombinationswertung trägt jedes große Turnier 160 EUR, jedes kleine Turnier 80 EUR bei.

 

  Großes Turnier Kleines Turnier   Preisgeldverteilung
Platz Gesamt Rating Gesamt Rating    Platz Gesamt <2100 <1800
1 100 50 50 25   1 25% 15% 10%
2 85 42 42 20   2 15% 9% 6%
3 75 37 37 17   3 10% 6% 4%
4 65 32 32 14   (jeweils auf 5-EUR-Beträge gerundet)
5 60 28 28 11          
6 55 24 24 9          
7 50 20 20 7          
8 45 17 17 5          
9 41 14 14 3          
10 37 11 11 1          
11 33 9 9            
12 29 7 7            
13 26 5 5            
14 23 3 3            
15 20 1 1            
16 17                
17 14                
18 12                
19 10                
20 8                
21 6                
22 4                
23 3                
24 2                
25 1                

Organisationskomitee

  • Jan Englert (Schachbezirk München)
  • Jan Kerkhoff (SC Unterhaching)
  • Karsten Schlinkmeier (SC Garching 1980)
  • Jörg Wengler (FC Bayern München)
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mehlfelds Biergarten-Open

  • Jörg Wengler
  • Marco Häuser
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

RTA Sommer-Schnellturnier

  • Ralph Alt
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Dachauer Schachherbst-Open

  • Ralf Thäte
  • Peter Sandhorst
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

FC Bayern Grand Prix

  • Jörg Wengler
  • Marco Häuser
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

TSV Solln Sparkassenpokal

  • Hans-Jörg Siebold
  • Peter Gabriel
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unterhachinger Schachpokal

  • Jan Kerkhoff
  • Jean Bausch
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Garchinger Dreikönigsturnier

  • Karsten Schlinkmeier
  • Tobias Stempfle
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Münchner Schnellschach-Einzelmeisterschaft

  • Jan Englert
  • Ronny Damaske
  • Wolfgang Meier
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die jährlich ausgetragene Münchener Schnellschach-Kombination (MSSK) umfasst eine Reihe von Schnellschachturnieren, die von mehreren Vereinen des Bezirksverbands München bzw. dem Bezirksverband München selbst veranstaltet werden. Diese Turniere werden zu einer Gesamtwertung zusammengefasst.

Ins Leben gerufen wurde die Turnierserie im Jahr 2000 vom Schachclub Unterhaching (damals noch TSV Unterhaching 1910), dem Schachclub Pasing 1948 und dem Schachklub Tarrasch 45 München, die ihre jeweiligen Schnellturniere zur MSSK zusammenfassten. Während sich der Schachclub Pasing 1948 nach einem Jahr bereits wieder verabschiedete, stieß der Schachclub Garching 1980 in der zweiten Turniersaison dazu. Seither erstreckt sich die Veranstaltung über den Jahreswechsel, und endete traditionell mit dem Turnier in Garching am Dreikönigstag. Im Jahr 2002 wurde die MSSK um ein weiteres Turnier erweitert, als der FC Bayern München erstmals die Ausrichtung eines Turniers übernahm. In dieser Konstellation existierte die MSSK bis zur Saison 2012/2013.

Mit der Spielzeit 2013/2014 wurde das Format der MSSK grundlegend überarbeitet. Seither ist die Turnierserie prinzipiell offen für weitere Turnierausrichter, die sich im Rahmen bestimmter Vorgaben an der Turnierserie beteiligen können. Die teilnehmenden Ausrichter tragen für jedes Turnier einen bestimmten Beitrag zum Gesamtpreisfonds bei, der nach einem vorgegebenen Schlüssel an die jeweils drei Erstplatzierten der insgesamt drei Gesamtwertungen ausgeschüttet wird. Das Punktesystem für die Gesamtwertungen wurde ebenfalls reformiert.

Um Ausrichtern kleinerer Turniere die Teilnahme an der MSSK zu erleichtern, wurde die Möglichkeit eingerichtet, entweder "große Turniere" oder "kleine Turniere" im Rahmen der Kombination auszurichten. Die "kleinen Turniere" erfordern dabei einen geringeren Beitrag zum Gesamtpreisfonds. Analog dazu werden bei diesen Turnieren entsprechend weniger Punkte für die Gesamtwertungen vergeben.

Die Turniere der MSSK finden derzeit im Zeitraum von August bis Februar/März statt. In der Saison 2018/19 besteht die Turnierserie aus zwölf Turnieren.

   
© Münchener Schnellschach-Kombination